Wie es zu dem Namen KEPAY kam:

In der Geschichte des Inka-Imperiums gibt es von Manco Capac bis Atahualpa vierzehn Inkas. MAYTA CAPAC ist der Name des vierten Inkas aus der Dynastie Hurin Cuzco, aus Cuzco, Curacazgo stammend. Ca. 1170 kam MAYTA CAPAC mit seiner Armee ins schöne Tal der heutigen Stadt Arequipa, am Ufer des Flusses Chili. Die völlig erschöpfte Truppe war sehr angetan von der schönen Umgebung und des angenehmen Klimas dort. Die Generäle von MAYTA CAPAC baten ihn darum, hier zu bleiben und sich hier anzusiedeln. MAYTA CAPAC antwortete in der Sprache der Quechua: "Ari kepay", was so viel heisst wie "ja, bleibt". Sie nannten diese Stadt nun Ari Kepay. 1540 gab die spanische Besetzung dieser Stadt den Namen Arequipa, und so heisst sie heute noch.

Veseme wählte den Namen KEPAY aus Respekt des Naturvolkes der Inkas und hofft, dass seine Kunden bei der Wahl der qualitativ hochstehenden Produkten bleiben.

Vertretungs Service Medina B.

Kaiserweg 2

8552 Felben-Wellhausen

Switzerland

 

Tel: +41 52 7652640

Fax: +41 52 7652640

E-mail: info@veseme.ch